über uns

Eine eigene Hundezucht, dass war immer unser Traum. Vor 15 Jahren ging dieser Traum in Erfüllung. Wir zogen ins Augstholz in Kleinwangen LU. Kurze Zeit danach zog Anke vom Sonnenwirtle, meine erste Zuchthündin bei uns ein. Mutter vom A + B Wurf. 

Von 2008 bis  2013 durfte ich mit meinem Mann Malinois züchten. Die Hunde wurden vorwiegend an Hundesportler und Diensthundeführer vermittelt. 

2013 war ein sehr schmervolles Jahr, mein Mann verstarb unerwartet und ich stand von heute auf morgen alleine da. Meine Kinder und meine Hunde gaben mir die Kraft weiter zu machen. Bis heute liebe ich die  Rasse "Parson Russell Terrier".      

 

Ernesto, mein verstorbener Mann (2013) hatte eine grosse Leidenschaft, den Malinois.

2004 kaufte er sich den Mali-Rüden Gauner vom Furthermoor. Mit ihm arbeitete er IPO, machte Prüfungen und körte ihn 2007 an. Gauner wurde der Vater vom C - Wurf mit Cher von der Abendweid, Besitzer: Frank Inderbitzin

Heute ist Gauner 14 Jahre alt und immer noch fit.

Gauner mit 11 Jahren, noch sehr fit

Gauner mit 13 Jahren, schon was älter aber immer noch fit

Fotos by Pamela Verspari

G'be im Tal der Löwen, war Ernesto's letzte Hündin. Kurz vor seinem Tod 2013 wurde die kleine Maus 8 Wochen alt. Leider musste ich sie abgeben, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Lage war, sie zu behalten. 

Meine liebe Freundin Valérie Clement war im richtigen Moment für mich da. Sie übernahm G'be und vermittelte sie an Catherine Burggraf aus Genf. Die Zeit verging und ich hörte nichts mehr von G'be. Dann in diesem Jahr, im Oktober habe ich erfahren, dass Catherine mit G'be an der SKBS SM starten würde. Ich ging hin und sah G'be. Es war für mich sehr bewegend, die Begegnung mit den 2 en. Was Catherine mit G'be erreicht hat, macht mich sehr stolz. Auch bin ich überzeugt, dass Ernesto sehr stolz ist, was aus G'be geworden ist.

 

Weiter so.... liebe Catherine 

Cher von der Abendweid ist am 20.08.2018 für immer von uns gegangen. Ernesto und Frank (Besitzer von Cher) trainierten miteinander. Zwischen Gauner und Cher war die Chemie so gut, dass Ernesto und Frank sich entschieden einen Wurf zu planen. 2008 war es dann soweit Gauner und Cher wurden Eltern des C-Wurfes.

 

Leider musste Cher in diesem Jahr mit 14 Jahren eingeschläfert werden. Sehr schade, sie war eine tolle Hündin. Cher wird immer in unserem Herzen sein.... 

 

Wenn wir, meine Söhne und ich, in die Ferien gehen sind unsere Hunde in sehr guten Händen. Meine Tochter schaut zu ihnen.

Die Liebe zu den Tieren wurde ihr in die Wiege gelegt. Ihre Leidenschaft sind nebst Hunden, ihre Pferde.

Fotos by Pamela Vespari

Jean - Luc und Michel...……..noch in Arbeit